Wähle jetzt den Volunteer des Jahres 2019

Tausende Helferinnen und Helfer waren im vergangenen Jahr aktiv und haben mit ihrem Einsatz eine Vielzahl von Veranstaltungen möglich gemacht. Um unsere Wertschätzung für dieses Engagement zu unterstreichen, freuen wir uns, auch dieses Jahr wieder den Volunteer des Jahres zu küren. Welcher der drei Volunteers die Wahl für sich entscheidet und somit Donato Schneebeli ablöst, liegt in den Händen der Volunteers. Denn sie entscheiden, welche/r der drei Nominierten zum Volunteer des Jahres gekürt wird. Wir stellen die Nominierten vor.

Die Nominierten

Niklaus Brander (ZH)

Der 43-jährige Zürcher wurde für seinen Einsatz am Internationalen Walliseller Triathlon dieses Jahres nominiert. Über die vergangenen Jahre hat der fleissige Volunteer über 300 Stunden Freiwilligenarbeit geleistet und hat dabei den Gold Volunteer Status erreicht. Doch nicht nur am Walliseller Triathlon durfte man auf ihn zählen: Am Ironman Zürich ist Niklaus seit zehn Jahren ohne Pause mit dabei und hat an weiteren Veranstaltungen sein Engagement zunehmend ausgebaut.

Stimme hier für Niklaus Brander ab.

Pia Aeschbacher (AG)

Ins Rennen um den Preis des Volunteers des Jahres wurde Pia durch die Veranstaltungsreihe B2Run geschickt. Seit mehreren Jahren unterstützt sie den B2Run an den verschiedenen Austragungsorten in der Schweiz und besticht dabei neben gewissenhafter Arbeit mit guter Laune und Motivation. Besonders herausragend ist die Vorbereitung der 59-Jährigen: Bereits im Vorfeld informiert sie sich genau über die Streckenabschnitte und Abläufe, um die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung möglichst umfangreich informieren zu können. Die Qualitäten von Pia haben sich in den vergangenen Jahren herumgesprochen, denn bereits im Vorhinein melden sich andere Volunteers beim Veranstalter, dass Sie gerne mit ihr zusammenarbeiten wollen. Über 400 Stunden hat die aktive Helferin bis dato an verschiedenen Laufveranstaltungen gesammelt und wir sind uns sicher: Da kommt noch mehr!

Stimme hier für Pia Aeschbacher ab.

Uwe Appmeier (ZH)

Eine hohe Selbstständigkeit und seine Stärke zum vernetzen Denken zeichnen den 53-jährigen Uwe während seiner Volunteer-Tätigkeit aus. Aufgrund seines ausserordentlichen Engagements an den Bike Days in Solothurn wurde der ehemalige Triathlet als Volunteer des Jahres nominiert. Neben über 100 geleisteten Volunteerstunden engagiert sich der motivierte Helfer auch bei Nez Rouge, dem Tierrettungsdienst Zürich und weiteren Veranstaltungen als Helfer und hat dabei den Status des Silber Volunteers erreicht. Als ehemaliger Triathlet ist es Uwe besonders wichtig, dem Sport mit seinen Helfereinsätzen etwas zurückzugeben.

Stimme hier für Uwe Appmeier ab.

Zum Ablauf
Alle Veranstalter, welche in den letzten 12 Monaten mit Swiss Volunteers zusammengearbeitet haben, hatten die Chance, einen Volunteer aufgrund hervorragender Leistungen zu nominieren. Aus allen eigegangenen Vorschlägen wurden drei Kandidaten durch Swiss Volunteers ausgewählt. Die Auswahlkriterien dabei waren die vom Veranstalter eingereichte Story zur Person, die Anzahl geleisteten Einsätze und Stunden, die geleisteten Jahre als Volunteer sowie die Anzahl Nominierungen. Die Person mit den meisten Votes im Zeitraum vom 22. Oktober bis 22. November wird am 5. Dezember, dem internationalen Tag der Freiwilligenarbeit, zum Volunteer des Jahres gekürt. Das Resultat wird via verschidenene Kanäle von Swiss Volunteers bekanntgegeben. Alle Personen mit einem Profil auf Swiss Volunteers können jeweils einmal am Voting teilnehmen. Die Wahl des Volunteers des Jahres ist repräsentativ für die enormen Leistungen aller Swiss Volunteers zu verstehen und gibt den Leistungen ein Gesicht. 

Hier geht's zum Voting. Wir freuen uns über deinen Vote!


sendafriendprint